Datenschutzerklärung

Herausgeber und Betreiber dieser Website (http://www.planetary-health-academy.de) ist KLUG – Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V. („wir“). Der Besuch unserer Website ist grundsätzlich ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Mit der Nutzung dieser Website und der Eingabe persönlicher Daten stimmen Sie der Erhebung und Nutzung Ihrer Daten gemäß dieser Erklärung zu. Diese Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist für den erklärten Zweck unbedingt erforderlich. In diesem Fall werden wir Sie vor der Weitergabe um Ihr Einverständnis bitten.

1. Webserver und Protokolldateien

Bei jedem Zugriff übermittelt Ihr Browser automatisch Informationen an unsere Website: die Version Ihres Browserprogramms, Ihr Betriebssystem, die IP-Adresse Ihres Geräts, die Uhrzeit der Anforderung, die URL der angeforderten Datei oder Seite, die Seite, von der aus Sie uns über einen Link erreicht haben (Referrer-URL) und das Ergebnis der Anforderung (HTTP-Statuscode). Diese Daten können in Server-Protokolldateien gespeichert werden, die für die Überprüfung des ordnungsgemäßen Funktionierens des Webservers erforderlich sind.

Wir speichern nur pseudonymisierte IP-Adressen der Besucher unserer Website. Auf Webserverebene tun wir dies, indem wir in der Logdatei standardmäßig eine IP-Adresse wie 123.123.123.XXX (wobei XXX ein zufälliger Wert zwischen 1 und 254 ist) anstelle der tatsächlichen IP-Adresse des Besuchers, z. B. 123.123.123.123, speichern. Damit stellen wir sicher, dass ein Personenbezug nicht mehr zurückverfolgt werden kann. Die Logfiles werden nach Ablauf der gesetzlichen Frist automatisch gelöscht.

Der Webserver wird betrieben von BIOHOST, Bahnhofstr. 52, 35390 Gießen, Deutschland. Die BIOHOST-Datenschutzerklärung finden Sie hier. Die Bestellung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28(3) S. 1 DSGVO.

2. Kontakt und Online-Anmeldung

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, Online-Registrierung, Mail, Telefon oder über soziale Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6(1) lit. b) DSGVO bearbeitet. Die Daten des Nutzers können in einem Customer-Relationship-Management-System („CRM-System“) oder einer vergleichbaren Auskunftsorganisation gespeichert werden.

Wir löschen Anfragen, wenn sie nicht mehr notwendig sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; außerdem gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

3. Speicherung der Teilnehmer*innendaten der Planetary Health Academy

Auf dieser Website wird die Teilnahme an online-basierten Vortragsformaten wie Seminaren und Web-Meetings angeboten. Hierzu besteht die Möglichkeit, sich über ein Formular auf dieser Website anzumelden. 

Ihre Registrierung wird erst dann aktiviert und damit abgeschlossen, wenn Sie diese über einen Link in einer Bestätigungs-E-Mail, die Ihnen nach dem Absenden des Formulars zugesandt wird, bestätigen. Ihre Anmeldedaten werden zum Zweck der Teilnahme an den von der Planetary Health Academy angebotenen Vortragsformaten gespeichert und verwendet.

4. Datenschutz-Hinweise für die Nutzung von „Zoom“, z.B. für Online-Seminare und Web-Meetings

Die Planetary Health Academy bietet online-basierte Vortragsformate an, die mit dem Online-Tool „Zoom“ durchgeführt werden. Im Folgenden möchten wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ informieren.

Zweck der Verarbeitung

Wir verwenden das Tool „Zoom“ zur Durchführung von Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Online-Seminaren. „Zoom“ ist ein Dienst der Zoom Video Communications, Inc. mit Sitz in den USA.

Verantwortlichkeit

Verantwortlich für die Datenverarbeitung, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Durchführung von Online-Seminaren der Planetary Health Academy steht, ist die Allianz für Klimaschutz und Gesundheit e.V. (KLUG). Wir stellen sicher, dass nur die für die Nutzung von „Zoom“ unbedingt erforderlichen Nutzerdaten übermittelt werden.

Hinweis: Wenn Sie die Internetseite „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Der Aufruf der Internetseite ist jedoch nur für das Herunterladen der Software zur Nutzung von „Zoom“ notwendig.

Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten für das Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben.

Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, können Sie die Grundfunktionen auch über eine Browserversion nutzen, die Sie auf der „Zoom“-Website finden.

Welche Daten werden verarbeitet?

Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Arten von Daten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt auch davon ab, welche Angaben Sie vor oder während der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Die folgenden personenbezogenen Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

Benutzerdaten: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht genutzt wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional)

Metadaten zum Meeting: Betreff, Beschreibung (optional), IP-Adressen der Teilnehmer, Geräte-/Hardwareinformationen

Für Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

Bei telefonischer Einwahl: Informationen zu ein- und ausgehender Telefonnummer, Landesname, Start- und Endzeit. Bei Bedarf können auch weitere Verbindungsdaten wie die IP-Adresse des Rechners gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: In einem „Online-Meeting“ können Sie die Chat-, Frage- oder Umfragefunktionen nutzen. Ihre Texteingaben werden verarbeitet, um sie im erforderlichen Umfang im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Video- und Audiofunktionen zu ermöglichen, werden für die Dauer des Meetings die Daten des Mikrofons Ihres Geräts sowie der Videokamera Ihres Geräts verarbeitet. Sie können Ihre Kamera jederzeit selbst ausschalten oder Ihr Mikrofon über die Anwendung „Zoom“ stummschalten.

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen oder den „Meetingraum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

Umfang der Verarbeitung

Wir nutzen „Zoom“, um Online-Seminare durchzuführen. Wenn wir Online-Seminare aufzeichnen wollen, werden wir Sie vorab transparent informieren und – falls erforderlich – um Ihre Einwilligung bitten. Der Vorgang der Aufzeichnung wird auch in der „Zoom“-Anwendung angezeigt.

Wenn es für die Protokollierung der Ergebnisse einer Online-Sitzung erforderlich ist, werden wir den Inhalt des Chats aufzeichnen. In der Regel wird dies jedoch nicht der Fall sein.

Bei Seminaren können wir auch die von den Teilnehmern gestellten Fragen zum Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung der Seminare verarbeiten.

Wenn Sie als Nutzer in „Zoom“ registriert sind, können die Berichte von „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Telefoneinwahldaten, Fragen und Antworten in Seminaren, Umfragefunktion in Seminaren) bis zu einem Monat in „Zoom“ gespeichert werden.

Automatische Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO wird nicht eingesetzt.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wenn personenbezogene Daten durch Mitarbeiter der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V. (KLUG) verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Soweit im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, aber dennoch für die Nutzung von „Zoom“ elementar sind, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung. In diesen Fällen sind wir an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“ interessiert.

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zur Durchführung von „Online-Seminaren“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Veranstaltungen im Rahmen von Vertragsverhältnissen durchgeführt werden.

Wenn kein Vertragsverhältnis besteht, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 (1) lit. f) DSGVO. Es geht wiederum um die effektive Durchführung von Online-Seminaren.

Empfänger/ Übermittlung von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Seminaren“ verarbeitet werden, werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, sie sind ausdrücklich zur Weitergabe bestimmt. Bitte beachten Sie, dass Inhalte aus „Online-Seminaren“ wie auch aus persönlichen Gesprächen häufig dem Austausch und der Weitergabe von Informationen an Kunden, Interessenten oder Dritte dienen und daher zur Weitergabe bestimmt sind.

Andere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den vorgenannten Daten, soweit dies in unserem Auftragsverarbeitungsvertrag mit „Zoom“ vorgesehen ist.

Datenverarbeitung außerhalb der europäischen Union

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem amerikanischen Betreiber angeboten wird. Die Adresse von Zoom lautet: 

Zoom Video Communications, San Jose Headquarters, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA.

Personenbezogene Daten werden daher auch in einem Drittland verarbeitet. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen des Art. 28 DSGVO. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier: https://zoom.us/gdpr.

Ein angemessenes Datenschutzniveau wird zum einen durch die „Privacy Shield“-Zertifizierung von Zoom Video Communications, Inc. und zum anderen durch den Abschluss der sogenannten EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

5. Abonnieren des Newsletter

Teilnehmer an Veranstaltungen der Planetary Health Academy können auch weitere Informationen zu den Themen Planetare Gesundheit sowie Klimawandel und Gesundheit abonnieren. Dies sind insbesondere Newsletter und Mailings an Aktivisten, die von der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V. (KLUG) unterstützt werden.

Wenn Sie über unsere Website Newsletter bestellen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, dass wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse sowie die genaue Uhrzeit und IP-Adresse Ihres Gerätes als Nachweis dafür speichern, dass Sie der Inhaber* der E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden über das Bestellformular nicht erhoben. Wird der Newsletter auf anderem Wege bestellt, speichern wir Ihren Namen und einen Hinweis, wie die Bestellung zustande gekommen ist, als Nachweis Ihrer Einwilligung. Wir verwenden diese Daten ausschließlich für den Versand der gewünschten Informationen.

Der Versand des Newsletters erfolgt über den Postdienstleister Mailjet SAS,13-13 bis, Rue de l’Aubrac, 75012 Paris, Frankreich. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen. Die Nutzung des Versanddienstleisters erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 (3) S. 1 DSGVO.

6. Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Social Plugins (Facebook, Twitter, Google+)

Sogenannte „Social Plugins“ werden auf dieser Website verwendet. Aktuell sind dies die Plugins der Dienste Twitter, Facebook, Telegram und Whatsapp. Über diese Plugins können Daten, einschließlich personenbezogener Daten, an die US-Dienstleister übermittelt und von diesen ggf. genutzt werden.

Schutzwerkzeug SHARIFF

Unsere Website selbst erhebt keine personenbezogenen Daten durch die Social Plugins oder über deren Nutzung. Um sicherzustellen, dass keine Daten ohne Wissen des Nutzers an Dienstleister in den USA übertragen werden, verwendet diese Website die sogenannte Shariff-Lösung. Dies bedeutet, dass beim Besuch dieser Website zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social Plugins weitergegeben werden. Erst wenn Sie auf eines der Social Plugins klicken, können Daten an den Dienstanbieter übertragen und dort gespeichert werden.

Weitere Informationen zur Shariff-Lösung finden Sie auf der Website der Heise Medien Gmbh & Co. KG: http://m.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html.

Zugriff über die Dienstleister Facebook, Twitter, Telegram und WhatsApp

Durch den Klick auf das Social Plugin erhält der Dienstanbieter die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unseres Onlineangebotes aufgerufen haben. Sie müssen dazu nicht über ein Konto bei diesem Dienstanbieter verfügen oder eingeloggt sein. Sind Sie bei dem Dienstanbieter eingeloggt, werden diese Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie eines der Social Plugins anklicken und z.B. auf die Seite verlinken, speichert der Dienstanbieter diese Informationen ebenfalls in Ihrem Benutzerkonto und macht diese für Ihre Kontakte öffentlich sichtbar.

Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Profil beim Dienstanbieter nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Klick auf eines der Social Plugins ausloggen.

Wir haben keinen Einfluss darauf, ob und in welchem Umfang die Diensteanbieter personenbezogene Daten erheben. Auch wissen wir nicht, in welchem Umfang, zu welchem Zweck und für welche Dauer die Datenerhebung erfolgt. Es muss davon ausgegangen werden, dass zumindest die IP-Adresse und gerätebezogene Informationen erhoben und genutzt werden. Es ist auch möglich, dass die Diensteanbieter Cookies einsetzen.

Weitere Informationen zum Umgang mit dem Datenschutz finden Sie auf den Webseiten der einzelnen Diensteanbieter:

a) Facebook Inc. 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA
http://www.facebook.com/policy.php

b) Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, US
https://twitter.com/privacy

c) Telegramm
https://telegram.org/privacy

d) Whatsapp
https://www.whatsapp.com/legal/?l=de#key-updates

Eingebettete YouTube-Inhalte

Auf unserer Website sind YouTube-Videos integriert. YouTube ist ein Dienst von Google. Die eingebetteten Clips platzieren Cookies auf den Computern der Nutzer, wenn diese die Seite besuchen. Wenn Sie das Setzen von Cookies für das Google-Werbeprogramm deaktiviert haben, müssen Sie auch beim Aufrufen von YouTube-Clips nicht mit solchen Cookies rechnen. YouTube speichert jedoch auch nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen in anderen Cookies. Wenn Sie dies verhindern wollen, müssen Sie dies in Ihrem Browser blockieren.

Ausführlichere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google. Sie können auch Ihre Einstellungen im Datenschutzzentrum zur Verwaltung und zum Schutz Ihrer Daten ändern.

Weitere Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten in Verbindung mit Google-Produkten finden Sie hier.

Umfragen

Die folgenden Informationen beschreiben, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, wenn Sie an unseren Umfragen teilnehmen: 

Zur Durchführung von Umfragen verwenden wir die Software SurveyGizmo, ein Tool von SurveyGizmo, 4888 Pearl East Circle, Boulder, Colorado 80301, USA. Die Umfragen sind in der Regel anonym und es werden keine persönlichen Daten wie Name, Adresse oder E-Mail des Teilnehmers erhoben. Durch die Teilnahme an einer Umfrage werden die IP-Adresse des Teilnehmers, Informationen über die verwendeten Geräte und Browser, Informationen über den Zeitpunkt und die Dauer der Umfrage sowie die vom Teilnehmer im Umfrageformular angegebenen Informationen an SurveyGizmo übermittelt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von SurveyGizmo, die Sie unter: https://www.surveygizmo.com/privacy/.

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten von SurveyGizmo verarbeitet werden, nehmen Sie bitte nicht an unseren Umfragen teil.

7. Analyse von Website-Aufrufen

Wir speichern die Häufigkeit der Seitenaufrufe für unsere Website sowie Top-Listen mit Links (gruppiert nach Domain) und Zielseiten.

Die Speicherung der Daten erfolgt ohne Erhebung personenbezogener Daten und ohne Erstellung von Nutzungsprofilen. Es werden keine IP-Profile, Cookies oder andere Nutzungsprofile gespeichert. Alte Datensätze werden spätestens nach 365 Tagen automatisch gelöscht.

8. Dauer der Daten-Speicherung

Die Nutzerdaten (z.B. für die Registrierung für Angebote der Planetary Health Academy) löschen wir, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Wir überprüfen die Notwendigkeit alle zwei Jahre; im Übrigen gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Für Nutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir auch die personenbezogenen Daten, die sie in ihren Nutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können ihre persönlichen Daten jederzeit einsehen, ändern oder löschen (der Benutzername kann nicht geändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen auch einsehen und ändern.

9. Recht zur Offenlegung, Korrektur und Löschung

Wenn Sie uns Daten übermittelt haben, können Sie einen Export Ihrer personenbezogenen Daten von uns verlangen, einschließlich aller Daten, die Sie uns übermittelt haben. Darüber hinaus können Sie die Löschung aller personenbezogenen Daten verlangen, die wir über Sie gespeichert haben. Dies gilt nicht für Daten, die wir aus administrativen, rechtlichen oder Sicherheitsgründen aufbewahren müssen.

10. Verantwortlichkeit für alle Fragen und Informationen bezüglich dieser Datenschutzerklärung

KLUG – Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V.
Hainbuchenstr. 10a
13465 Berlin
E-Mail: kontakt@klimawandel-gesundheit.de

Wir bemühen uns diese Datenschutzerklärung stets aktuell zu halten.

Wenn Sie unzufrieden mit unserem Umgang mit Ihren Daten sind, kontaktieren Sie uns gerne. Sie haben außerdem das Recht sich bei der zuständigen Behörde zu melden.

Recommend us on: